Mäzene, Stifter, Stadtkultur<br>Seeadler über Frankfurt – Frankfurts Vogelwelt

Mäzene, Stifter, Stadtkultur
Seeadler über Frankfurt – Frankfurts Vogelwelt
Am Mittwoch, 13. Juni 2018, 19.30 Uhr

Eintritt frei

© Jens Giessen

Vortrag von Claus Vester
Nein, Frankfurts Vogelwelt beschränkt sich nicht auf Tauben und Spatzen. Auch wenn viele Vogelarten mit den Bedingungen der Großstadt überfordert sind, so passen sich andere an. Die früher im Wald lebende Amsel oder der in den 70iger Jahren noch vom Aussterben bedrohte Wanderfalke haben die Stadt als Lebensraum entdeckt. Naturschützer und Vogelfreunde tun viel, um unseren gefiederten Freunden zu helfen. Das Schaffen von Nistmöglichkeiten, Dachbegrünung, Urban Gardening und Grünanlagen bringen alte Arten zurück und sogar neue kommen hinzu. So ist eine große Kolonie einer sonst am Mittelmeer lebenden Möwenart am Rande von Frankfurt ein Ergebnis des Klimawandels.. Die Nilgänse dagegen sind nicht eingewandert, sondern Zooflüchtlinge und ein eher zweifelhafter Gewinn. Alle anderen Wasservögel werden in den von ihnen besetzten Revieren erbarmungslos verdrängt. Die regelmäßig in großer Höhe über die Stadt fliegenden Seeadler sind zwar nur von Fachleuten zu erkennen, aber sich in den Sommermonaten an den Mauerseglern zu erfreuen, ist auch für Laien ein besonderes Erlebnis.
Dr. Claus Vester ist Jurist und kenntnisreicher, engagierter Vogelfreund mit lanjähriger Erfahrung.

Eintritt frei, begrenztes Platzangebot, keine Reservierungen möglich
Kooperationspartner: Frankfurter Bürgerstiftung, Freunde Frankfurts e.V.

Eintritt frei