Neues Programm von Mai bis August 2017

Das Programm Mai bis August 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

„alles neu macht der Mai“ – und auch im Holzhausenschlösschen gibt es im Mai zahlreiche Höhepunkte und Premieren zu erleben:

Etwa am 5. Mai, wenn neben unseren zahlreichen anderen Kinder- und Jugendprojekten junge Autoren der Bettinaschule in einer musikalischen Lesung im Holzhausenschlösschen erstmals ihre Texte aus der „Schreibwerkstatt“ über Goethes Helden Prometheus und Ganymed präsentieren. Oder am 10. Mai, wenn Götz Aly aus seiner neuen Publikation „Europa gegen die Juden. 1880 – 1945“, kürzlich beim S. Fischer Verlag erschienen, liest. Am 14. Mai ist dann Bratschengroßmeister Nils Mönkemeyer zusammen mit Markus Becker im Rahmen der Reihe klavierplus im Holzhausenschlösschen zu Gast. Die überaus erfolgreiche Reihe Songs und Chansons im Schlösschen lädt am 19. Mai zu einem Konzert ein: „Schneewittchen und die Feelosophie“ verspricht ein abwechslungsreiches Programm mit der Sängerin und Pianistin Anna Piechotta und Fee Badenius und ihrer Band.
 
Im Juni geht es nicht weniger spannend weiter – neben einem Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion am 7. Juni zum Thema „Mehr Einheit oder mehr Vielfalt in Europa?“ werden am 9. Juni mit den vielversprechenden Nachwuchsmusikerinnern Harriet Krijgh und Magda Amara in einem gemeinsamen Konzert Schumann, Chopin, Rachmaninoff und Miaskowsky zu hören sein.
 
Das Jazz-Quartett 4 to the bar spielt am 23. Juni ein Sommerkonzert, das bei schönem Wetter vor dem Holzhausenschlösschen stattfindet. Leichtfüßiger Bossa Nova, entspannter Samba oder cooler Swing – immer ist bei dieser Live Band ein Augenzwinkern mit dabei und vor allem: Immer klingt sie zeitgemäß. In den vergangenen 20 Jahren haben 4 to the bar mit ihrem „Jazz-chic“ die Clubs und Bühnen Europas erobert.
 
Felizitas von Schönborn befasst sich am 26. Juni in einem Vortrag mit dem Leben der deutsche Psychoanalytikerin, Ärztin und Autorin Margarete Mitscherlich, die in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre.
 
Im Salon kontrovers widmen wir uns am 29. Juni dem Schweizer Schriftsteller Hermann Burger, der in diesem Jahr 75 Jahre alt geworden wäre. Burger, der unter Depressionen litt und sich am 28. Februar 1989 das Leben nahm, hat mit seinen Werken nicht nur gegen seine Krankheit angeschrieben, sondern hat vor
allem große Literatur geschaffen, die brillant, klug und von außerordentlicher Komik ist. Hanne Kulessa spricht mit Dr. Simon Zumsteg, Literaturwissenschaftler und Herausgeber der achtbändigen Burger-Werkausgabe, über das Circensische, das Cimetrische, das Cigaristische in seinem Werk. Dazu gibt es Texte von Hermann Burger und Zaubereien von Luis Winckelmann.
 
Neben diesen ausgewählten Highlights finden wie immer in Kooperation mit den Freunden Frankfurts e. V. von Mai bis August Vorträge in der Reihe Mäzene, Stifter, Stadtkultur statt.
 
Die Kinderbibliothek unter der Leitung von Chris Holz öffnet immer dienstags ihre Pforten und auch die Kinderchöre der Frankfurter Bürgerstiftung unter der Leitung von Herrn Häckel und Herrn Riedel treffen sich regelmäßig dienstags und freuen sich über junge Teilnehmer.
 
Bevor wir Ihnen an dieser Stelle ein schönes Osterfest wünschen, möchten wir Sie auf eine Buchpremiere aufmerksam machen, die am 21. April um 17.00 Uhr im Holzhausenschlösschen stattfindet. Weil sich diese Veranstaltung so kurzfristig ergeben hat, finden Sie sie nicht in unserem gedruckten Programm: Im April erscheint im Verlag Henrich Editionen, Frankfurt, ein Buch mit bisher unveröffentlichten Zeichnungen von F. K. Waechter und bisher unveröffentlichten Fotografien von Claus Bury – eine Hommage an „Das Huhn“, herausgegeben von Hanne Kulessa, mit Texten zu den Künstlern von Verena Auffermann und Andreas Platthaus. Begleitend zu der Veranstaltung zeigen wir ab dem 31. März im Foyer des Holzhausenschlösschens Zeichnungen von F. K. Waechter und Fotografien von Claus Bury.
 
Ausführliche Programmtexte zu unseren Veranstaltungen finden Sie online unter www.frankfurter-buergerstiftung.de, Karten für unsere Veranstaltungen können Sie über AD ticket erwerben. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten 24-25 unseres Programmhefts.
 
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen im Holzhausenschlösschen.
 
Mit herzlichen Grüßen aus dem Holzhausenschlösschen
 
Clemens Greve und Team