Zum 100. Geburtstag: Margarete Mitscherlich – ein Leben zwischen Psychoanalyse und Frauenbewegung

Zum 100. Geburtstag: Margarete Mitscherlich – ein Leben zwischen Psychoanalyse und Frauenbewegung
Am Montag, 26. Juni 2017, 19.30 Uhr

Vortrag von Felizitas von Schönborn

Angeregt durch das Diktum des Philosophen Hans-Georg Gadamer: „Es gibt kein höheres Prinzip als sich dem Gespräch offen zu halten“, hat die bekannte Publizistin Felizitas von Schönborn in ihrem „holistischen Gesprächskaleidoskop“ Begegnungen mit über hundertfünfzig wichtigen Zeitgenossen festgehalten. Dazu gehörten neben dem Dalai Lama,Astrid Lindgren, Peter Ustinov, Yehudi Menuhin auch die Grand Old Lady der Psychoanalyse Margarete Mitscherlich, deren Biografie Felizitas von Schönborn im Fischerverlag veröffentlicht hat. Sie ist unter anderem auch als Korrespondentin  bei der UNO in Genf akkreditiert und wird weltweit immer wieder zu Vorträgen eingeladen.

Eintritt € 5,- (Normal) / 3,- (Schüler-Studenten)

Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung (Förderer), Freundes- und Förderkreis der Frankfurter Bürgerstiftung (Förderer) Frankfurter Bürgerstiftung (Projektleitung)