Mäzene, Stifter, Stadtkultur<br>Friedrich Wilhelm Delkeskamp – Frankfurter Künstler, Kartograf und Wegbereiter des Tourismus<br>Einsichten in Leben und Werk<br>Vortrag von Dr. Rolf-Barnim Foth

Mäzene, Stifter, Stadtkultur
Friedrich Wilhelm Delkeskamp – Frankfurter Künstler, Kartograf und Wegbereiter des Tourismus
Einsichten in Leben und Werk
Vortrag von Dr. Rolf-Barnim Foth
Am Mittwoch, 2. November 2016, 19.30 Uhr

Eintritt frei

Friedrich Wilhelm Delkeskamp, Ansicht von Bonn © Dr. Rolf Barnim Foth

Diese Veranstaltung ist bereits vorüber.

Der Bielefelder Friedrich Wilhelm Delkeskamp (1794-1872) fand in Frankfurt seine Berufung. Sein im Auftrag von Friedrich Wilmans erstelltes Leporello-Rheinpanorama von 1825 existiert in moderner Form noch immer. Aktualisierte Auflagen erlaubten Delkeskamp, seinen Traum zu verwirklichen: Die Zeichnung eines naturgetreuen Reise-Panoramas der gesamten Schweiz aus der Vogelschau. Was Google Earth uns heute per Satellit präsentiert, bot er den Zeitgenossen im Alleingang und erklomm dafür eine Rekordzahl von Bergen. Im Alter hinterließ er Frankfurt ein ebenso genaues Panorama der Stadt, dessen Detailreichtum im Internet noch heute zur Illustrierung dient. Großartig ist aber auch seine Ansicht vom Frankfurter Römerberg aus dem Jahr 1822. Dr. Rolf-Barnim Foth steuert im Hauptberuf Marketing und Tourismus der Freien und Hansestadt Hamburg. Seit vielen Jahren sammelt er Nachrichten zu Leben und Werk des Malers und Kupferstechers.

begrenztes Platzangebot, keine Reservierungen möglich
Eine Veranstaltung der Freunde Frankfurts e.V. in Kooperation mit der Frankfurter Bürgerstiftung