Zur Buchmesse:<br>Widerfahrnis<br>Lesung mit Bodo Kirchhoff<br>Moderation: Dr. Joachim Unseld

Zur Buchmesse:
Widerfahrnis
Lesung mit Bodo Kirchhoff
Moderation: Dr. Joachim Unseld
Am Mittwoch, 19. Oktober 2016, 19.30 Uhr

Eintritt frei

Bodo-Kirchhoff_© Laura J. Gerlach

Diese Veranstaltung ist bereits vorüber.

Reither, bis vor kurzem Kleinverleger in einer Großstadt, nun zurückgezogen in einem Tal am Alpenrand, hat in der Bibliothek seiner Wohnanlage ein Buch mit dem Titel Widerfahrnis entdeckt, geschrieben von einer Frau, und als ihn das noch beschäftigt, klingelt es abends bei ihm. Eigentlich will Reither nichts als Ruhe, aber er öffnet die Tür, und noch in derselben Nacht beginnt sein Widerfahrnis und führt ihn binnen drei Tagen bis nach Sizilien. Die, die ihn an der Hand nimmt, ist Leonie Palm, zuletzt Besitzerin eines Hutladens in der Hauptstadt; sie musste schließen, weil die Hutgesichter immer weniger wurden, Reither musste schließen, weil es allmählich mehr Schreibende als Lesende gab. Aber stärker noch verbindet die beiden, dass sie in keiner Weise mehr auf die Liebe vorbereitet sind. Und als dieses Glück über sie hereinbricht, schließt sich ihnen ein streunendes Mädchen an, wie ein Splitter von dem großen Widerfahrnis, das Europa mit den Flüchtlingsströmen trifft…
Bodo Kirchhoff erzählt in seinem neuen Buch die Parabel von einem zweifachen Sturz: In die Liebe, ohne
ausreichend lieben zu können, und in die Mitmenschlichkeit, ohne ausreichend gut zu sein. „Aber wo
wären wir ohne etwas Selbstüberschätzung“, sagt sein Protagonist Reither, um sich Mut zu machen für den
ersten Kuss mit Leonie Palm, „jeder wäre nur in seinem Gehäuse, ein Flüchtling vor dem Leben.“


Anmeldung unter Tel. (069) 74305590 oder literatur@frankfurter-verlagsanstalt.de
Eine Veranstaltung der Frankfurter Verlagsanstalt in Kooperation mit der Frankfurter Bürgerstiftung

Leider ist die Veranstaltung bereits ausgebucht.