« zurück zur Übersicht

The Emil Mangelsdorff Quartet: Blues Forever

Special Guest: Bert Boeren

Das Fachmagazin „Jazz Podium“ zählte Emil Mangelsdorff bereits in den 50er Jahren „ohne Zweifel zu den wichtigsten Altsaxophonisten Europas“. Weiter heißt es: „Sein Stil hat die ausgeglichene Ruhe, die man bei so vielen modernen Altisten vermißt, dazu ein Feuer und Drive im Vortrag, wie man es leider nur selten hört.“. Schon damals, als die „Frankfurt Allstars“ um Albert Mangelsdorff und Joki Freund ihren Stil am coolen Understatement von Lee Konitz orientierten, zeichneten sich Emils Improvisationen durch überbordende Spielfreude auf höchstem improvisatorischem Niveau aus. Emils heiße Musikalität ließ sich durch den Cool Jazz nicht eindämmen. Sein Feuer brennt noch heute, 50 Jahre nach den Anfängen in Frankfurt am Main.

Info: The Emil Magelsdorff Quartet: Blues Forever