Neues Programm von September bis Dezember 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

„Ahoi Piraten, seid ihr bereit? Bald ist Piratenparty-Zeit!“ – mit einem großen Sommerkinderfest am 2. September eröffnen wir im Andenken an den 151. Geburtstag unseres Stifters Adolph von Holzhausen die neue Saison 2017/18 und möchten alle großen und kleinen Bürger unserer Stadt ganz herzlich dazu einladen. Bei der feierlichen Eröffnung um 13 Uhr, die von den Kinderchören der Frankfurter Bürgerstiftung und der Holzhausenschule sowie dem Kinderchor der tibetanischen Samstagsschule Sherab Ling im Tibethaus musikalisch umrahmt wird, stellen wir auch die neue Schlosskater Ferdinand-CD vor. Um 13.30 Uhr gibt es eine Piratenshow vor dem Holzhausenschlösschen mit den gefährlichsten Piraten der Weltmeere, um 14 Uhr heben wir den Piratenschatz im Holzhausenteich und um 16 Uhr findet im Holzhausenschlösschen das Kindermusical „Happy Horses“ - das Musical der Pferde von Sabine Fischmann, Wiltrud Heine und Ali Neander statt. Es spielen: Sabine Fischmann, Markus Neumeyer, Ali Neander und Anselm Wild. Um eine Meuterei zu verhindern, ist natürlich auch für den großen und kleinen Hunger jederzeit gesorgt und jede Menge an Mitmachaktionen wie der Abenteuerspielplatz Riederwald, Steiner’s historisches Karussell und ein Dampfriesenrad, aber auch Zuckerwatte und Würstchen lassen garantiert keine Langeweile aufkommen.


Das Programm von September bis Dezember hält nicht nur viele Höhepunkte, sondern auch zahlreiche Neuerungen bereit: Am 18. September startet unsere neue Lesereihe mit Michael Quast, die insgesamt zehn Veranstaltungen umfasst. In der ersten Veranstaltung „Perlen vor die Säue – Luther live“ widmet Michael Quast sich anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums Martin Luther.

Das Thema Reformation wird auch am 14. September thematisiert, wenn wir unsere Reihe Mäzene, Stifter, Stadtkultur mit einem Vortrag von Dr. Michael Matthäus über Hamman von Holzhausen, den Wegbereiter der Reformation und den bedeutenden Frankfurter Humansiten, fortsetzen.  Im Foyer des Holzhausenschlösschens zeigen wir vom 14. September bis zum 28. Februar eine Ausstellung über Hamman von Holzhausen (1467-1536) als Akteur im Zeitalter von Humanismus und Reformation.
Die neue Reihe Literatur um Fünf – Frankfurter Begegnungen startet am 25. Oktober. Sie beginnt mit den Frankfurter Begegnungen, die Hilde Domin nach ihrer Rückkehr nach Deutschland hatte. In 2018 geht es in der Reihe unter anderem mit Marie Luise Kaschnitz weiter.
Musikalisch präsentiert Ihnen das Holzhausenquartett vom 21. bis 25. November sein neues Kammermusical  „Viel Lärm um nichts“ nach William Shakespeare.

In der Konzertreihe Holzhausenkonzerte – Streichquartetttage kommen vom 26. November bis 2. Dezember alle Streichquartette des zeitgenössischen Komponisten Jörg Widmann zur Aufführung und werden dabei den klassischen Streichquartetten von Beethoven, Mozart oder Schumann in einer spannenden Programmgestaltung gegenübergestellt.

Mit dem Vortrag „Mein musikalisches Leben“ von Alfred Brendel am 3. Dezember wird schließlich die Reihe Holzhausenkonzerte – klaviersolo eröffnet. Alfred Brendel ist zweifelsohne ein vielseitiger Ausnahmekünstler – er ist nicht nur ein großer Beethoven-Interpret, sondern auch Dichter und Essayist. Dabei ist er ein Freund von Autobiografien. Sein Vortrag ist aus diesem Grund etwas Besonderes, da er darin selbst einen Überblick über sein Leben als Musiker gibt. Am 10. Dezember wird dann der Ausnahmepianist Martin Stadtfeld zu Gast sein, der sein Konzert ganz dem Komponisten Johann Sebastian Bach widmet. Im Jahr 2003 hatte die Frankfurter Bürgerstiftung gemeinsam mit der Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung das Masterband für seine wunderbare Interpretation der Goldbergvariationen finanziert.

Die Kinderbibliothek unter Leitung von Chris Holz öffnet immer dienstags ihre Pforten und auch die Kinderchöre der Frankfurter Bürgerstiftung unter der Leitung von Herrn Häckel und Herrn Riedel treffen sich regelmäßig dienstags und freuen sich über junge Teilnehmer.
Karten können Sie über AD ticket erwerben. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten 36-37 unseres Programmhefts.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen im Holzhausenschlösschen.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr
Clemens Greve
Stiftungsgeschäftsführer