« zurück zur Übersicht

»ERNST GERHARDT – Der Frankfurter Pontifex«

„Mäzene, Stifter, Stadtkultur“,  Schriften der Frankfurter Bürgerstiftung, Band 11

»Ich halte viel davon, einer Sache treu zu bleiben und vor allem den Menschen.« Ernst Gerhardt
 
Ernst Gerhardt prägte die Entwicklung Frankfurts über Jahrzehnte. Mit 29 Dienstjahren war er so lange im hauptamtlichen Magistrat der Stadt tätig wie kein anderer Politiker. Projekte wie das Museumsufer, der Wiederaufbau der historischen Ostzeile am Römerberg, der Einzug der Frankfurter Bürgerstiftung in das Holzhausenschlösschen, aber auch die Fusion der beiden Frankfurter Sparkassen wären ohne sein Zutun als Stadtkämmerer kaum zu verwirklichen
gewesen. Diese Biografie beleuchtet sein vielfältiges Engagement für seine Heimatstadt, blickt aber ebenso zurück in seine Kindheit und Jugend sowie auf die Karriere, die der über Partei- und Stadtgrenzen hinaus bekannte Politiker machte. Sie zeigt einen Mann, der sich auch mit über 90 Jahren nicht zur Ruhe gesetzt hat.


Ernst Gerhardt – Der Frankfurter Pontifex
von Sabine Börchers
Band 11 der Reihe „Mäzene, Stifter, Stadtkultur“
Verlag der Frankfurter Bürgerstiftung
Herausgegeben von Clemens Greve und Franziska Vorhagen
2015
160 Seiten mit Abbildungen
ISBN 978-3-934123-18-2

 

Info: »Ernst Gerhardt – Der Frankfurter Pontifex«